Tennis in Zeiten von Corona

UPDATE: Aktualisierung nach letzter Änderung am 21.08.2020

 

Das Verhaltensprinzip in Kurzform lautet:

Buchen - Eintragen - Abstand halten - Wachsam bleiben

 

Folgende Regeln gelten für die Nutzung der Anlage:

  • Eigenverantwortung ist weiterhin gefragt und wird erwartet.
  • Das Abstandsgebot > 1,5m zu Personen außerhalb des eigenen Haushalts gilt weiterhin jederzeit und überall, sowohl während des Sportbetriebes als auch während des Aufenthaltes auf der Anlage.
  • Die maßgeblichen Hygiene- und Desinfektionsregelungen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, sind einzuhalten.
  • Die Anwesenheits-Liste ist von allen, die die Anlage betreten, auszufüllen.
  • Der Mindestabstand ist insbesondere zu Stoßzeiten, wenn Spieler-wechsel stattfinden, beim Betreten, dem Aufenthalt und beim Verlassen der Anlage, während der Spielpausen, dem Seitenwechsel, dem Bälle Sammeln, bei der Platzaufbereitung, etc. zu beachten.
  • Auf „Shake Hands“ sowie Berührungen jedweder Art ist zu verzichten. Nutzt bitte den „Racket-Shake“.
  • Personen mit offensichtlichen Symptomen einer Atemwegserkrankung, u.a. Halsschmerzen, trockener Husten, Geruchs- sowie Geschmacks-störung ist der Aufenthalt auf der Anlage untersagt. Treten diese Anzeichen während des Aufenthaltes erstmalig auf, ist die Anlage unverzüglich zu verlassen.
  • Umkleiden, Duschen und WC- Anlagen können wieder genutzt werden. Hierbei ist auf den Abstand und ständiges Lüften zu achten.
  • Für die Selbstverpflegung von Vereinen finden die gastronomischen Bestimmungen des Senates analog SARS-CoV-2-Infektionsschutz-verordnung, §5 (6) Anwendung.
  • Das Kochen in der Küche ist unter Einhaltung des Abstandsgebotes und der Hygieneregelung möglich. Speisen sind als Einzelportionen anzurichten und einzeln auszugeben.
  • Die Bestuhlung muss grundsätzlich derart gestaltet sein, dass zwischen haushaltsfremden Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Der Aufenthalt in diesem Abstandsbereich ist nicht gestattet. Weiterhin muss die Besucherzahl so reguliert werden, dass die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften gewährleistet ist.
  • Unser Buchungssystem findet weiterhin Anwendung.
  • Risikogruppen sind keiner besonderen Gefährdung auszusetzen.
  • Bei Außenveranstaltungen sind bis zu 1000 Personen, bei Indoorveranstaltungen bis zu 300 Personen möglich, jeweils bis zu einer maximal möglichen Personenzahl unter Einhaltung des Abstandsgebotes. Dies gilt jeweils vorerst bis einschließlich 31.8.2020
  • Ist die Einhaltung des Abstandsgebotes nicht gegeben, ist eine Mund- Nasen- Bedeckung zu tragen.
  • Doris Hartmann und Wolfgang Senger sind zu Corona-Beauftragten ernannt und verfolgen das Geschehen und die Einhaltung der Regeln auf der Anlage. Danke dafür.

 

Im Zweifel gilt immer: Abstand halten und andere Personen respektvoll und mit Umsicht behandeln - Gesundheit geht vor Wettkampf.

 

Grundlage der Regeln ist die Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung, vom 23. Juni 2020, zuletzt geändert am 11. August 2020

 

Der Spiel- und Trainingsbetrieb

  • Nach Betreten der Anlage tragen sich bitte alle in die Anwesenheitsliste ein. Die Liste (samt Stift) bleibt vor Ort und wird durch die Corona-Beauftragten/den Vorstand verwaltet.
  • Der Sportbetrieb auf der Vereinsanlage ist im Freien mit den oben genannten Einschränkungen gestattet. Grundsätzlich ist der Sportbetrieb nur zulässig, wenn das Training kontaktlos erfolgt und der geltende Mindestabstand zwischen den Trainierenden eingehalten wird.
  • Für Trainer*innen und Sportler*innen, die eine notwendige Hilfestellung leisten, gelten Abstandsgebot und Kontaktbeschränkung nicht, wenn dies zur Ausübung des Sportes zwingend notwendig ist.
  • Gemeinsam genutzte Sportgeräte sind regelmäßig zu desinfizieren.
  • Das Clubhaus kann unter Einhaltung der Abstandsregel begangen werden. Ein Aufenthalt sollte auf das zeitlich nötigste reduziert werden.

 

Der Wettkampfbetrieb

  • Die Regelungen des TVBB sind maßgebend, siehe unten
  • Corona-Beauftragter bei der Durchführung von Punktspielen ist der jeweilige Mannschaftsführer der Heimmannschaft, bzw. bei Jugendlichen dessen gesetzl. Vertreter
  • Es werden ausreichend Desinfektionsmittel bereitgestellt, so dass sanitäre Einrichtungen regelmäßig und Platzgegenstände etc. nach Benutzung bzw. nach jedem Match und Bedarf desinfiziert werden.
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Handschlag beim Tennis. Nutzt bitte den „Racket-Shake“
  • Für die gastronomische Versorgung während der Spiele gilt die oben aufgeführte Regelung, auch für die Darreichung von Buffets.
  • Mannschaftsessen können derzeit auf der Anlage nur unter Beachtung der oben aufgeführten Regelung durchgeführt werden.

 

Grundlage der Regeln ist das Nutzungs- und Hygienekonzept des TVBB für den Wettkampfbetrieb ab dem 17.07.2020.